Donnerstag, 19. April 2018

Rezension - Drei Wünsche hast du frei

Von Barbara Delinsky (1997)
Heute gibt es endlich wieder eine Rezension von mir zu "Drei Wünsche hast du frei" von Barbara Delinsky






Allgemeines: 
Titel: Drei Wünsche hast du frei
Autor/in: Barbara Delinsky
Verlag: Der Club Taschenbuch
Seitenzahl: 381



Inhalt: 
Bree Miller wird im malerischen Panama
mitten in einem Sturm von einem Jeep angefahren.
Im Krankenhaus hört sie eine Stimme, die ihr 
verspricht, drei Wünsche zu erfüllen. Als sie erwacht,
sitzt an ihrem Bett Tom Gates, der einzige Zeuge
ihres Unfalls. Der erfolgreiche Anwalt und Beststellerautor
ist vor der glamourösen New Yorker Welt in 
die Einsamkeit Panamas geflohen, um zu sich selbst
zurückzufinden. Sie verlieben sich ineinander.
Doch um wirklich ihr Glück zu finden, muss Bree noch
die Schatten ihrer Vergangenheit bewältigen.


Meine Meinung:
Bree arbeitet in einem Diner. Dort arbeitet sie schon immer bzw. bevor sie ihren Vater pflegte. Ihre Mutter kennt sie nicht. Schon im Diner fällt ihr Tom Gates auf, der sehr zurückhaltend und schüchtern wirkt. Sie versucht mit ihm ins Gespräch zu kommen, er währt allerdings ab. 
Als sich ihr Unfall ereignet, ist er mit darin involviert, und weicht nicht mehr von ihrer Seite, sodass sie sich in einander verlieben. 

Ich fands am Anfang eine süße Liebesgeschichte, die dann ab der Hälfte immer skuriler wurde und auch so endete. Sehr schade. 

Ich vergebe 2 von 5 Sternen. 

Lovelybooks: https://www.lovelybooks.de/autor/Barbara-Delinsky/Drei-W%C3%BCnsche-hast-du-frei-145000150-w/rezension/1551816906/

Eure Franzi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen